09. January 2013, 15.03

Dein Einkaufssackerl - kaufst du noch oder kochst du schon?

  • Bild - Rezeptblatt Dein Einkaufssackerl

Stellen Sie sich vor: Sie kommen nach der Arbeit nach Hause. In der Küche steht ein professioneller Koch, der schon für Sie einkaufen war und ein köstliches Rezept, das schnell zuzubereiten ist, in Ihre Hände gibt. Er sagt: „Bitte, ich habe alles vorbereitet, die Zutaten sind im Kühlschrank.

Heute wird’s Chorizo-Gulasch mit Polenta geben und für die nächsten Tage habe ich asiatisches Lachsfilet mit Wokgemüse, Wiener Schnitzel mit Erdäpfelsalat, Ingwer-Karottensuppe sowie Penne mit Paradeisern und Büffelmozarella geplant“. Er wünscht Ihnen viel Spaß beim Kochen und geht zum nächsten Kunden.

Zu schön um wahr zu sein? Naja, der Koch plant alles in seiner Küche und die Zutaten kommen mit Kühl-LKWs zu Ihnen nach Hause, aber sonst stimmt diese kleine Geschichte.


Dein Einkaufssackerl liefert Rezepte und die dazu benötigten Zutaten montagabends nach Hause. Nur Basis-Zutaten wie Salz, Pfeffer, Butter, Öl, etc. müssen Sie zu Hause haben, den Rest organisieren wir.

Das „Einkaufssackerl“-Konzept stammt aus Schweden, wo zehntausende Kunden sich über das Service freuen und der Trend ist steigend. Die erste Firma in Schweden gibt es erst seit 2007 und mittlerweile gibt es ähnliche Konzepte auch in z.B. Deutschland, der Schweiz oder den Niederlanden. Dein Einkaufssackerl GmbH ist Pionier in Österreich und beliefert seine Kunden seit März 2012.

Wir wollen den Alltag für Leute erleichtern und Inspiration und Spaß in die Küche bringen. Dabei arbeiten wir nach den drei Leitworten: Bio, Nachhaltigkeit und Menge. Dass die Gerichte köstlich und saisonal und die Zutaten von höchster Qualität und hauptsächlich regional sind, ist für uns selbstverständlich.


Bio


Mindesten 30% - oft sogar rund 50% - des Inhalts im Dein Einkaufssackerl sind Bio: von Gemüse, über Molkereiprodukte bis Fleisch oder Brot. Nicht nur aufgrund der nachhaltigen Produktion, sondern auch aufgrund des guten Geschmacks und, dass Biogemüse gesünder ist, haben wir uns entschieden einen hohen Bioanteil zu liefern.  

 

Nachhaltigkeit


Die Einkaufssackerl werden mit Kühl-LKWs in einer effizient geplanten Route geliefert. Die Lieferung erfolgt am Abend, außerhalb der Stoßzeiten.

 

Die Kunden ersparen sich also Besuche in mehreren Geschäften, um zu hochqualitativen Lebensmitteln zu kommen. Wie viel Zeit verbringen Sie beim Kochen, Planen und Einkaufengehen? Lieber Zeit mit der Familie verbringen, oder vielleicht ein Buch lesen? Ausgewogen essen, ausgewogen leben.

 

Wir kochen am liebsten mit Lebensmitteln aus Österreich, um unnötige Transportwege zu vermeiden. Das heißt, wir denken regional und saisonal. Im Sommer Paradeiser und Marillen aus Österreich und im Winter Pelati und Wurzelgemüse mit frischen Kräutern.

 

Fisch kaufen wir laut den WWF-Richtlinien ein. Das heißt, Wildfang-Fisch wird nur in der richtigen Saison gefangen und besteht aus keinen bedrohten Arten. Oft wird der Fisch sogar in der Früh, am selben Tag wie der Kunde das Einkaufssackerl erhält, geschlachtet und nur 30 Minuten nach Wien transportiert. In diesem Fall kommt der Fisch vom Gut Dornau in Leobersdorf, einer unserer Stammlieferanten.

 

Zu einer Suppe oder einem Salat passt ein gutes Brot. Bio-Brot bekommen unsere Kunden von Joseph Brot. Das Brot wird im Waldviertel mit österreichischem Biogetreide im Dampfofen gebacken. Weder Getreide noch Brot müssen eine Langstreckenkarte kaufen. Und es schmeckt einfach super.

 

Dass unsere Rezeptblätter auf umweltfreundlichem Papier gedruckt werden, müssen wir wohl nicht erwähnen? Oder, dass unsere Sackerl in Zusammenarbeit mit einer Behindertenwerkstätte bedruckt werden.

Wer hat es besser als F. Hundertwasser zusammengefasst? „Du bist Gast in der Natur - verhalte dich entsprechend“.

 

Richtige Menge


Pro Jahr werden ca. 96.000 Tonnen genießbare, also nicht verdorbene, Lebensmittel in Österreich weggeworfen - 11,5 kg pro Kopf. Laut dem Lebensministerium beruht dies zum Großteil darauf, dass die Wenigsten wissen, wie sie die Woche planen sollen, wo und wie die Lebensmittel zu lagern sind und wie sie die Reste verarbeiten können. Man kauft einfach zu viel ein und wirft das weg, was nicht im vorgesehenen Gericht landet.

 

Im herkömmlichen Lebensmittelgeschäft können Sie z.B. Kartoffel erst ab 1,5 kg kaufen und die Zitronengras-Verpackung enthält 8-10 Stück. Vielleicht wissen Sie nicht, was Sie mit der zweiten Hälfte eines Weißkohlkopfes machen sollten.

 

Dein Einkaufssackerl liefert gleich die Mengen, die Sie für die Rezepte brauchen. Wir legen viel Wert darauf, dass die Gerichte unter einander abgestimmt sind. So werden 500g Erdäpfel oder 1 Stück Zitronengras geliefert und die zwei Hälften des Weißkohlkopfes werden in zwei verschiedenen Gerichten eingesetzt.

 

Die Rezepte werden nach dem Rahmen einer Ernährungsberaterin geschrieben. So wird sichergestellt, dass die Gerichte ausgewogen und die Portionsgrößen richtig sind. 

 

www.einkaufssackerl.at

Kommentare

Was meinen Sie?

Die Kommentare von User und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe Spielregeln), zu entfernen.